Naturbestattungen

So individuell wie der Verstorbene selbst sind die Möglichkeiten des letzten Ruheplatzes. Es kann ein einzelner Baum auf einer Lichtung, am Seeufer oder mitten im Wald sein.

Der Förster begleitet und berät bei der Baumauswahl. Man kann sich für einen Einzelplatz an einem Gemeinschaftsbaum entscheiden oder für einen Familien – bzw. Freundschaftsbaum, der bis zu 10 Personen als letzte Ruhestätte dienen kann. Auf Wunsch erinnert eine Namenstafel am Baum an den Verstorbenen.

Die Grabpflege übernimmt später die Natur. Ein Baum ist eine Grabstätte für einen langen Zeitraum.

Die nächstgelegenen FriedWälder befinden sich in:
Burg Plesse
und
Südharz (bei Bad Sachsa)

Erklärvideo

| schulze-bestattungen.de | ONLINESHOP: schulze-trauerkarten.de |
© 2018 Copyright - Bestattungsdienste F. Grigoleit e. K. - Alle Rechte vorbehalten

Zur Verbesserung dieser Website und ihres Nutzungserlebnisses verwenden wir Cookies. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies und Webtracking zugestimmt. Besuchen Sie bitte die Seite Datenschutz wenn Sie weitere Informationen erhalten oder Cookies und Webtracking nicht akzeptieren möchten.